Startseite   

Modellbau-Club Mainspitze

Der Verein Aktuelles Schiffe Fahrzeuge MCM Aktiv Videos Service Gästebuch Impressum
Militärschiffe
Arbeitsschiffe: Inspektionsboot "Leda" Motor-Flussschlepper Leon Postdampfer Hedwig von Wissmann Schlepper Odin Schlepper Parat Liberty Frachter Robert E. Peary Barkasse "Pilar" Forschungskutter Littorina Krabbenkutter Meran Gütterdampfboot "Willie" Fischkutter "Endzeit" Hochseeschlepper Zwarte Zee Schlepper Triton Dampfboot Otra Bergungsschlepper Oceanic Barkasse Soteira Schlepper Joffre Krabbenkutter TÖN 12
Segelboote Rettungsboote U-Boote Fahrgastschiffe

Inspektionsboot "Leda"

Erbauer: Gerhard Wicke

Motor-Flussschlepper

Nachdem nunmehr die „Leon“, ein Fluss-Schlepper für den Kongo fertig gestellt war, konnte das nächste Projekt in Angriff genommen werden. Aus dem Fundus suchte ich mir das Inspektionsboot „Leda“ heraus. Das Boot hatte genau die richtige Größe, das Deck ist teilweise mit Holz, aber auch mit Rautenblech belegt. Zwei kleine Kajüten mit Schiebeluken und eine Maschinenraumabdeckung ergänzen das Gesamtbild, ebenso die beiden Sonnensegel. Eine kleine Besonderheit, der Klappschornstein.

Der Bauplan der Meyer-Werft ist sehr detailliert und enthält alle notwendigen Risse und Maßangaben. Große Hilfe und eine ganze Reihe von Plan- und Detailzeichnungen erhielt ich von der Werft

Etwas Geschichtliches:

Die „Leda“ wurde 1888 im Auftrag der Königlichen Wasserbau-Inspektion Leer mit der Bau-Nr. 52 von der heute noch existierenden Meyer-Werft in Papenburg gebaut. Namensgeber ist der gleichnamige Fluss der bei Leer in die Ems mündet.
Angetrieben wurde die „Leda“ mit einer 2-Zylinder Compound-Dampfmaschine Nr. 3c mit 34 PS bei 240 U/Min auf eine 0,95 m 4-Blatt-Schraube wirkend.
Die Ablieferung erfolgte am 01.11.1888 mit einem Bauwert von 15.000 Mk.

Mit der Nr. 31 wurde bereits 1885 das fast baugleiche Schiff „No. II a“ (lt. Bauliste als „Delphin“) gefertigt, der Auftraggeber auf dem Plan ist leider nicht lesbar.
Bauherr des Emdener Außenhafens und des Dortmund-Ems-Kanals war ebenfalls die Wasserbauinspektion Leer, aus der das heutige Wasserbau & Schifffahrtsamt in Emden hervorging.

Anfragen beim WSA in Emden und Leer, dem Heimatmuseum in Leer, im Staatsarchiv in Aurich und zu guter Letzt an das Schifffahrtsmuseum in Wilhelmshaven blieben leider ohne Erfolg. Es sind bislang absolut keine Fotos vom Original aufzutreiben. Selbst die Meyer-Werft ist auf der Suche nach mehr Informationen und Fotos der „Leda“.

Daten Original Modell
Maßstab 1:1 1:14
Länge 13,50 m 96,40 cm
Breite 3,00 m 21 cm
Tiefgang 1 m 7 cm
Verdrängung 16 t 6,3 kg
2 Zylinder Dampfmaschine 34 PS 1 E-Motor

Inspektionsboot "Leda"

Inspektionsboot "Leda"

Inspektionsboot "Leda"

Inspektionsboot "Leda"

Inspektionsboot "Leda"

Inspektionsboot "Leda"