Land Wasser Schlepper


Erbauer: Michael Luzius


Modellbeschreibung

Land-Wasser-Schlepper - Frühe Produktion



Original:
Im Jahr 1936 begann die deutsche Wehrmacht in Zusammenarbeit mit Rheinmetall-Borsig einen Schlepper für amphibische Einsätze zu entwickeln. Er wurde speziell für Pioniere und Ingenieure entwickelt und sollte in der Lage sein Material- und Personen-Transporte zu Lande und zu Wasser durchzuführen.
Im Schlepper selbst hatten 3 bis 5 Mann Besatzung und bis zu 20 Passagiere Platz.
Für Lasten wurden spezielle Anhänger entwickelt, welche bis zu 18 Tonnen Ladung aufnehmen konnten. Die Landwasserschlepper waren in der Lage diese Trailer auch bei schlammigem Untergrund vom Land ins Wasser und wieder an Land zu transportieren.
Als Grundlage wurde das Fahrwerk wurde des Panzer IV genutzt und war zunächst für den Einsatz in Binnengewässern gebaut. Einige Exemplare wurden später noch seetauglich ausgerüstet.
Die ersten 7 Fahrzeuge wurden im Juli 1940 in Dienst gestellt, weitere 14 folgten bis März 1941.
Haupteinsatzgebiete waren Nord-Afrika und die Ost-Front.
Der Hauptnachteil der Landwasserschlepper war die fehlende Bewaffnung, sodass das Projekt ab 1942 nicht weiter verfolgt wurde.



Modell:
Das Polystyrol-Modell ist ursprünglich nicht für RC vorgesehen, aber die verwendeten Komponenten passen ideal für den Einbau.
Es blieb sogar Platz für die Teilweise Nachbildung des Innenraumes mit Amaturenbrett Beleuchtung.
Die Positionslampen sowie die Scheinwerfer sind mit LEDs beleuchtet.
Ein Antrieb der Ketten schied von vornherein aus, da die Kunststoff-Fahrwerks- und Ketten-Teile dafür durch Metallteile ersetzt werden müssten und damit das Modell für den Wassereinsatz zu schwer würde.
Die Ruder wurden an Stahlwellen montiert und erhielten Gegenlager aus Messing.
Mit den beiden Motoren ist das Modell kräftig genug um auch bei leichter Strömung auf dem Rhein eingesetzt zu werden.
Da die Motoren nicht getrennt angesteuert sind, ergibt sich nicht zuletzt durch die nicht gerade strömungsgünstige Form des Unterwasserschiffes ein recht großer Wendekreis.
Ein weiterer Landwasserschlepper sowie passende Pontons sind in Planung.


Technische Daten:

  Orginal Modell
Maßstab 1:1 1:35
Hersteller Rheinmetall-Borsig Hobby-Boss
Projektdauer 1936 - 1941 Mai - Juli 2011
Antrieb Maybach HL 120 TRM
V-12 Zylinder; 11.952 ccm;
300 PS; 3.000 U/min
2x Speed 250
7,2V; 0,7A; 15.000 U/min
Geschwindigkeit Land / Wasser 40 km/h / 12,5 km/h ?
Fahrbereich 240 km ?
Länge 8,60 m 25 cm
Breite 3,16 m 11 cm
Höhe 3,13 m 6,8 cm
Besatzung / Steuerung 5 + 20 Mann 2,4 Ghz / 1 Mann
Bausatz   237 Teile
Welle   2 xGraupner 413
Kupplung   Robbe Schlauchkupplung
Schraube   1x Graupner 2307.25
1x Graupner 2307.25L
Regler   Ansmann Elite Micro Boat
Akku   Lipo 2S 800mAh

Land Wasser Schlepper


Land Wasser Schlepper


nach oben


Land Wasser Schlepper


Land Wasser Schlepper


Land Wasser Schlepper


nach oben


Land Wasser Schlepper


Land Wasser Schlepper


Land Wasser Schlepper


nach oben


(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken